Zwei klare Siege in Worms

Für das U15-Team gabe es am 1. Blockspieltag zwei deutlich Siege. Gegen den Post SV Bad Kreuznach und die TG Westhofen gab es jeweils klare 6:0-Erfolge. Damit ist der SVO Tabellenführer der Staffel 2. Der nächste Spieltag ist am 20. Oktober in Alzey.

Offenheimer in Bonn mit guten Ergebnisse

Einmal Achtelfinale im Einzel U11 und einmal Viertfinale im Doppel U11 für Marius Setter gab es bei der 9. DBV A-Rangliste U11/U13 an diesem Wochenende in Bonn. Jakob Kubik konnte in U13 tolle Spiele zeigen, für einen Sieg reichte es leider noch nichts so ganz.

Marius dürfte sich mit diesen Ergebnisse für das U11-Mastersfinale im Dezember in Hamburg qualifiziert haben, die inoffizielle Deutsche Meisterschaft in dieser Altersklasse. Ein toller Erfolg für das Offenheimer Nachwuchstalent und ein weiterer Ansporn hart weiter zu arbeiten, um am Ende auch mal unter die besten 4 zu gelangen!

Badmintonabteilung des SVO erfolgreich

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter der Badmintonabteilung des SV Offenheim. Mit Platz 1 und 2 im Mädcheneinzel U17 bei den Bezirksmeisterschaften 2019 kehrten Carolin Buschei und Lilly Knobloch zurück. Ebenfalls einen 2. Platz errangen Adrian Wotschke im Herreneinzel U19 und Bastian Lahr um Jungeneinzel U15, Julian Michel belegte hier Platz 3 und Johanna Buschei komplettierte das Team mit Platz 4 im Mädcheneinzel U15. Damit konnten sich alle Spielerinnen und Spieler des SVO für die Verbandsmeisterschaften am 21./22. September in Alzey qualifizieren. Auf überregionalem Terrain gab es allerdings noch nicht viel zu holen für die Nachwuchstalente des Sportvereins. In den Einzeln bei der Südwestrangliste in Wiebelskirchen mussten sich Marius Setter, Jakob Kubik, Jannick Setter und Louisa Züfle mit hinteren Platzierungen begnügen. Für Marius Setter, der eigentlich noch U11 spielen kann, waren auch im Doppel U13 mit Ian Baumann (ASV Landau) die Gegner noch etwas zu stark. Hier gelangen Jannick Setter (mit Leon Jakob, SV Fischbach) im Jungendoppel U15 und Jakob Kubik (mit Fabian Rys im Jungendoppel U13 und Amelie Jacob im Mixed U13, beide ebenfalls SV Fischbach) jedoch schon kleine Erfolge und knappe Spiele, so dass zumindest Platzierungen im Mittelfeld heraussprangen. Gleiches gelang auch Louisa Züfle (mit Valeria Katsnelson, TG Worms) im Mädchendoppel U15. Ziel ist es hier, über die Rangliste sowie die kommenden Verbandsmeisterschaften ebenfalls die Qualifikation für die Südwestdeutschen Meisterschaften zu erreichen, um sich weiterhin dem Spielniveau auf dieser Ebene anzunähern. Hieran wird das Trainerteam um Caren Geiss weiter hart arbeiten. Am kommenden Wochenende steht für Jakob Kubik und Marius Setter die Deutsche A-Rangliste in Bonn an, das U15-Team mit Bastian Lahr, Jannick Setter, Julian Michel und Louisa Züfle absolviert den 1. Blockspieltag in Worms.

4 Spieler des SV Offenheim für die Südwestdeutsche Rangliste qualifiziert

Mit Marius Setter, Jakob Kubik, Louisa Züfle und Jannick Setter starten erstmals 4 Athleten des SV Offenheim bei einer Südwestdeutschen Rangliste. Eine weiterer Erfolgt für die hervorragende Nachwuchsarbeit von Trainerin Caren Geiss.

Beim Turnier am kommenden Wochenende in Wiebelskirchen starten alle vier in den Disziplinen Einzel und Doppel. Insbesondere bei Marius Setter wird es spannend zu sehen, wie er sich in der höheren Altersklasse (U13) schlagen wird. Durch zahlreiche Deutsche Ranglisten in der Altersklasse U11 hat Marius in diesem Jahr schon einige Erfahrungen auf großen Turnieren gesammelt, bei U13 wird es aber neue und spannende Herausforderungen geben.

Vom Landesstützpunkt Offenheim nimmt neben den vier bereits genannten noch Jonas Wagner (Post SV Bad Kreuznach) an diesem Turnier teil. Somit ist der Landesstützpunkt Alzey/Offenheim nach dem Landesleistungszentrum in Kaiserslautern der am stärksten vertretene Stützpunkt im Landesverband.

Tolles Programm beim Sommercamp des Landesstützpunktes Offenheim

In der Woche vom 15.7. bis 19.7.2019 nahmen insgesamt 17 Kinder und Jugendliche am Sommercamp des Landesstützpunktes Offenheim/ Alzey teil. Unter der Leitung von Verbands- und Projekttrainerin Caren Geiss, die in der Woche unterstützt wurde vom Vereinstrainer Lars Steiner (TV Hechtsheim) erlebten die Kinder, die immer in der Zeit von 9.30 Uhr bis 19.00 Uhr betreut wurden, ein bunt gemischtes Programm.

Der Hauptfokus lag in der Woche natürlich auf der Entwicklung/ Weiterentwicklung der Fähigkeiten auf und neben dem Badmintonfeld. Damit die Teilnehmer einen möglichst großen Nutzen aus der Camp-Woche ziehen konnten, erhielten sie eingangs ein kleines „Trainingstagebuch“ in dem sie über die Woche die Möglichkeit hatten, die Inhalte der Einheiten festzuhalten. Jeder Spieler legte individuell für sich einen „Motivationsspruch“ fest und notierte diesen auf den ersten Seiten des Heftes…. 

Und dann ging es auch schon los… Ein neues Warm-up Programm mit anschließendem Mobility-/ Agility-Teil wurde besprochen und durchgeführt. Ebenso gab es ein neues Lauf-ABC. Damit die Gruppe sich etwas besser kennen lernen konnte, wurden die ersten beiden Teamspiele durchgeführt, die in die Teamwertung einfloss, welche während der ganzen Woche mit verschiedensten Wettbewerben Teil des Camps war und zur Förderung von sozialen Fähigkeiten diente. Und dann ging es gut aufgewärmt in die 1. Ausdauer-Einheit, die so manchem Teilnehmer seine Grenzen aufzeigte. Auch dies ein Fokuspunkt für das Camp:“Kennenlernen der eigenen Grenzen und mit Hilfe der definierten individuellen Motivations-Sprüche diese „Situation“ trotzdem aktiv anzugehen..“

Badmintontechnisch wurden zwei große Themenbereiche über die ganze Woche in verschiedenen Modulen bearbeitet. Als erstes Thema gab es durchgängig in jeder Vormittagseinheit Trainingsinhalte (Starten, Schlägerführung, Balltreffpunkte, Nachbereitung) zum Thema Drive. Hierbei wurden auch wieder individuelle „Rekorde“ im Trainingstagebuch festgehalten und die Spieler stellten im Laufe der Woche fest, dass sich das „Arbeiten“ positiv in ihren Ergebnissen wiederspiegelte.

Die lange 2 Stündige Mittagspause wurde individuell zum Auffüllen der leeren Energiespeicher genutzt…

In der 2. Einheit am Nachmittag war der Ablauf dann immer ähnlich…Aufwärmen, Fitness- und oder Koordinations-Modul, Multifeeding und Spielrunden angepasst an die Leistungsfähigkeit der jeweiligen Spieler. Und ab dem 2. Camp-Tag Übungen zum Thema „Jump-Smash“….

Zusätzlich wurde in der Woche gemeinsam Mini-Golf gespielt, geklettert, gekocht und es gab eine Einheit zur Ernährung mit anschließendem Quiz… Die Teamspiele brachten eine tolle Entwicklung der Trainingsgruppe und so gingen alle Teilnehmer nach 5 intensiven Camptagen müde und mit vielen neuen Ideen in die restlichen Ferienwochen….

Caren Geiss

Sommercamp am LSP Alzey gestartet

Mit 15 Teilnehmern aus verschiedenen Vereinen (ASV Landau, SV Fischbach, TV Hechtsheim und SV Offenheim) ist heute das diesjährige Sommercamp des LSP Alzey gestartet. Trainerin Caren Geiss wird, unterstützt von Lars Steiner, täglich von 9.30 – 19 Uhr ein spannendes und anspruchsvolles Trainingsprogramm anbieten. Lediglich Mittwoch wird sich die Gruppe mal abseits des Badmintoncourts im K1-Kletterwald Mehlingen in luftige Höhen begeben. Wir wünschen allen Teilnehmern ganz viel Spaß und Energie!

Marius Setter in Nürnberg erfolgreich

Für Marius Setter, Nachwuchstalent des SV Offenheim, war es ein weiterer Erfolg auf deutscher Ebene. Bei der 7. A-Rangliste U11/U13 des Deutschen Badminton Verbandes in Nürnberg sicherte sich Setter neben Platz 5 im Einzel überraschend mit seinem Partner Ian Baumann (ASV Landau) Platz 3 im Jungendoppel U11. Für Trainerin Caren Geiss ein Beleg der guten Trainingsarbeit und ein weiterer Ansporn, die Leistung noch weiter zu optimieren: „Wir sind dran an der Spitze, es fehlt nur noch ein Quäntchen, um auch mal die Toppleute zu schlagen!“, so die Trainerin zum Fazit des Turnierwochenendes. Für Jakob Kubik, Neuzugang des SVO, war in U13 noch kein Sieg drin gewesen, doch auch er zeigte eine deutlich aufsteigende Leistungskurve, die auf Erfolge bei der 8. A-Rangliste in Mössingen hoffen lässt! Alle Ergebnisse gibt es hier.

Parallel zum Turnier in Nürnberg fand in Dillenburg die 2. B-Rangliste der Gruppe Mitte des Deutschen Badminton Verbandes statt. Auch hier war der SV Offenheim mit 2 Spielern vertreten. Jannick Setter im Jungeneinzel U15 und Louisa Züfle im Mädcheneinzel U15 mussten sich leider gegen starke Auftaktgegner in der 1. Runde geschlagen geben. Für beide Akteure war dieses Turnier aber ein guter Fingerzeig, wo die Schwerpunkte der Trainingsarbeit in Zukunft liegen müssen, um die Chancen im zweiten Jahr U15 erhöhen zu können. Alle Ergebnisse gibt es hier.

Tolles Badmintonwochenende

Ein tolles Wochenende liegt hinter den jungen Spielerinnen und Spielern des SV Offenheim. Mit einer großen Gruppe trat der SV Offenheim bei den Junior Opn 2019 in Kaiserslautern an. An zwei Tagen wurden mit insgesamt knapp 260 Kindern in den verschiedenen Altersklassen die Titel im Einzel und Doppel ausgespielt.

Erfolgreichster Akteur der Offenheimer war erneut Marius Setter. Sowohl im Jungeneinzel U11 als auch an der Seite von Fabian Karmann (SuS Obere Saar) gelang dem Nachwuchstalent Platz 2. In beiden Disziplinen unterlag der dabei Jakob Wieder (BV Frankfurt), im Doppel an der Seite von Noah Jalink (ebenfalls BV Frankfurt) denkbar knapp in 3 Sätzen.

Marius Setter (rechts) an der Seite von Fabian Karmann (SuS Obere Saar)

Weitere tolle Platzierungen für den SV Offenheim erlangten zudem mit Platz 4 Lena Nöhrbaß im Mädchendoppel U11 mit Linda Buttkus (TV Hofheim), ebenfalls Platz 4 Jannick Setter (Jungeneinzel U14), Louisa Züfle mit Platz 6 im Mädcheneinzel U14 und Oliver Faber an der Seite von Zhaorong Li (TV Hofheim) ebenfalls Platz 6 im Jungendoppel U11.

Daneben konnten auch Jakob Kubik, Bastian Lahr, Julian Michel, Mathis Nörhbaß und Lilly Knobloch zeigen, dass die Nachwuchsarbeit in Offenheim im Vordergrund steht.

Dank der Betreuer Adrian Wotschke und Peter Knobloch und einer tollen Organisation und Örtlichkeit des Ausrichters BV Kaiserslautern kam beim gemeinsamen Zelten auch der Spaß und der Zusammenhalt des Offenheimer Teams nicht zu kurz.