Offenheimer Badmintonabteilung mit vielen Erfolgen

Ein äußerst erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Badmintonspielerinnen und –Spielern des SV Offenheim. Mit Lea Schwarz gelang es erstmals, einen Titel bei Südwestdeutschen Meisterschaften nach Offenheim zu holen. Bei den Titelkämpfen im hessischen Maintal gewann Schwarz Platz 1 im Dameneinzel sowie Platz 3 mit ihrem Matti-Lukka Bahro (SV Fischbach) im Mixed. Damit sicherte sich die Nachwuchshoffnung des SVO die Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften.

Ebenfalls erfolgreich war erneut Marius Setter bei der 2. Bezirksrangliste in Worms. Obwohl er in einer Altersklasse höher (U13) startete, gewann er die Disziplin sicher. Mit Platz 3 im Jungeneinzel U15 gelang auch Bastian Lahr, ebenso wie Carolin Buschei mit Platz 4 im Mädcheneinzel U17, die Qualifikation für die 2. Verbandsrangliste.

Klasse Leistungen zeigten auch Lena und Mathis Nöhrbaß, für Spielertrainer Adrian Wotschke war das Feld an diesem Tag zu stark. Bereits eine Woche zuvor hatten die Offenheimer Nachwuchstalente beim Junior und Mini-Cup und Grünstadt für zahlreiche Erfolge gesorgt. So hatten Marius Setter und Bastian Lahr die Altersklasse U13 und U15 gewonnen und Ylva Züfle bei ihrem ersten Turnier in der Altersklasse U8 auf Anhieb Platz 3 erreicht.

Erfolge beim VICTOR 1. Junior Cup

Platz 1 für Bastian Lahr im Jungeneinzel U15 sowie für Marius Setter (eigentlich noch U11) im Jungeneinzel U13, dazu ein toller Platz 17 für Mathis Nöhrbaß. So lautete die Bilanz des heutigen 1. VICTOR Junior Cups für die Badmintonabteilung des SV Offenheim.

Am überraschensten dabei ist der Erfolg von Nachwuchstalent Marius Setter, der eigentlich noch hätte eine Altersklasse niedriger starten dürfen und ohne Satzverlust den Sieg errang.

Kommende Woche geht es für die Badmintonspielerinnen und -Spieler des SVO zur 2. Bezirksrangliste nach Worms.

Ungeschlagen auf Platz 2

Ungeschlagen hat das U15-Team des SV Offenheim die Saison 2018/19 beendet. Lediglich bei den Sätzen gab es einen Unterschied zum erstplatzierten Fischbacher Team, so dass am Ende ein klasse zweiter Platz heraussprang. Damit hat sich das Team mit Jannick, Bastian, Louisa, Johanna, Carolin und Lilly für die Endrunde in Kaiserslautern qualifiziert.

Das U12-Team beendete die Saison nach einem überraschenden Aufstieg in die Verbandsliga auf dem vorletzten Platz. Für Julian, Jonah (der am letzten Spieltag erkrankt passen musste), Marius, Matthis, Moritz und Elias ein großer Erfolg, denn niemand hatte damit gerechnet, dass sie sich bei der starken Konkurrenz in der Vorrunde so souverän durchsetzen konnten.

Seniorenmannschaft unterliegt gegen Tabellenführer

Im letzten Spiel der Hinrunde in der Verbandsliga unterlag die Seniorenmannschaft zum Jahresabschluss dem Tabellenführer TV Mainz-Zahlbach 2.

„Die Niederlage war zu erwarten, auch wenn wir gehofft hatten das Spiel etwas ausgeglichener gestalten zu können“, äußerte sich Andreas Brauns nach der Partie. Zwar konnten Nadine von Blohn und Ersatzspielerin Jessica Geye in einem guten Damendoppel recht deutlich gewinnen, ansonsten gab es für die Offenheimer bei diesem Spiel aber nichts zu holen. Lediglich Brauns schaffte es in seinem Einzel noch einen Satz für den SVO zu gewinnen, und Geye war im Dameneinzel in zwei äußert knappen Sätzen unterlegen.

Ansonsten gingen die Spiele deutlich an die Gäste aus Mainz, die sich mit diesem 7:1-Erfolg den Herbstmeister-Titel sicherten. Die Mannschaft des SV Offenheim hingegen muss auf dem letzten Tabellenplatz überwintern.