Ungeschlagen auf Platz 2

Ungeschlagen hat das U15-Team des SV Offenheim die Saison 2018/19 beendet. Lediglich bei den Sätzen gab es einen Unterschied zum erstplatzierten Fischbacher Team, so dass am Ende ein klasse zweiter Platz heraussprang. Damit hat sich das Team mit Jannick, Bastian, Louisa, Johanna, Carolin und Lilly für die Endrunde in Kaiserslautern qualifiziert.

Das U12-Team beendete die Saison nach einem überraschenden Aufstieg in die Verbandsliga auf dem vorletzten Platz. Für Julian, Jonah (der am letzten Spieltag erkrankt passen musste), Marius, Matthis, Moritz und Elias ein großer Erfolg, denn niemand hatte damit gerechnet, dass sie sich bei der starken Konkurrenz in der Vorrunde so souverän durchsetzen konnten.

Seniorenmannschaft unterliegt gegen Tabellenführer

Im letzten Spiel der Hinrunde in der Verbandsliga unterlag die Seniorenmannschaft zum Jahresabschluss dem Tabellenführer TV Mainz-Zahlbach 2.

„Die Niederlage war zu erwarten, auch wenn wir gehofft hatten das Spiel etwas ausgeglichener gestalten zu können“, äußerte sich Andreas Brauns nach der Partie. Zwar konnten Nadine von Blohn und Ersatzspielerin Jessica Geye in einem guten Damendoppel recht deutlich gewinnen, ansonsten gab es für die Offenheimer bei diesem Spiel aber nichts zu holen. Lediglich Brauns schaffte es in seinem Einzel noch einen Satz für den SVO zu gewinnen, und Geye war im Dameneinzel in zwei äußert knappen Sätzen unterlegen.

Ansonsten gingen die Spiele deutlich an die Gäste aus Mainz, die sich mit diesem 7:1-Erfolg den Herbstmeister-Titel sicherten. Die Mannschaft des SV Offenheim hingegen muss auf dem letzten Tabellenplatz überwintern.

Marius Setter auf Platz 1

Erfolgreich waren die Offenheimer Spieler bei der 1. Bezirksrangliste des Badmintonverband Rheinhessen-Pfalz e.V. 2019 in Grünstadt. Einmal Platz 1 durch Marius im Jungeneinzel, Platz 2 und 3 durch Jannick und Bastian im Jungeneinzel U15 sowie Platz 4 und 5 durch Louisa und Johanna im Mädcheneinzel U15. Morgen starten noch Carolin, Lilly und Adrian in U17 und U19.

Zahlreiche gute Platzierungen gab es für die Athleten und Athletinnen des SV Offenheim beim letzten Turnier des Jahres am 8.12.2018 in Grünstadt. Erfolgreichster Spieler war Marius Setter, der im Jungeneinzel U11 ungefährdet auf Platz 1 landete.

Auch im Jungeneinzel U15 lief es sehr erfolgreich für Jannick Setter und Bastian Lahr. Lediglich Max Studenski von der TSG Grünstadt mussten sich die beiden Topspieler geschlagen geben und landeten auf den Plätzen 2 und 3, das vereinsinterne Halbfinale hatte Setter für sich entscheiden können.

Platz 4 und 5 gab es für Louisa Züfle und Johanne Buschei um Mädcheneinzel U15.

Damit sind alle Spielerinnen und Spieler für die 1. Verbandsrangliste 2019 qualifiziert und werden dort die Farben des SVO vertreten.

U15er Tabellenführer

Erfolgreich waren die U15er beim heutigen Blockspieltag. Gegen die 2. Mannschaft des SV Fischbach gab es ein 3:3-Unentschieden, gegen TG Worms Badminton und gegen den SV Viktoria Herxheim jeweils ein 6:0. Somit ist das Team erst einmal Tabellenführer. Am letzten Spieltag geht es nun noch gegen den ASV Landau und die BSG Neustadt.
Für die U12ee gab es gegen Post SV Ludwigshafen Badminton und die Spvgg Essenheim 1886 e.V. eine 2:4-Niederlage. Gegen den ASV Landau ein 3:3-Unentschieden.

Nachwuchs des SV Offenheim sehr erfolgreich – Auftaktniederlage für die 1. Mannschaft

Die Nachwuchsteams des SVO können auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Mit diesen deutlichen Erfolgen hatte tatsächlich niemand im Betreuerteam gerechnet.

So gewann das U12 Team mit Julian Michel, Jonah Fürst, Marius Setter, Mathis Nöhrbaß und Moritz Pitzschke am Samstag beide Partien beim 1. Blockspieltag in Essenheim überraschend deutlich. Einem 4:2 gegen die SpVgg Essenheim II folgte ein klarer 6:0-Erfolg über den TV Hechtsheim.

Noch deutlicher machte es das U15-Team am Sonntag beim 1. Spieltag in Mainz. Alle drei Partien gegen den Post SV Bad Kreuznach, die SpVgg Essenheim und die TG Worms konnten klar mit 6:0 gewonnen werden bei nur 2 Satzverlusten.

Nun gehen die Teams als Mitfavoriten auf den Gruppensieg in den 2. Blockspieltag am 20./21.10.2018.

Weniger erfolgreich lief dagegen der 1. Spieltag für die 1. Mannschaft in der Ling-Mei Verbandsliga Nordost. Das Team tritt seit dieser Saison nicht mehr als SG an, hat sich aber personell kaum verändert. Wieder dabei ist Wolfgang Huber, der wegen Verletzung lange ausgefallen war.

v.l.: Wolfgang Huber, Nadine von Blohn, Robert Stabel, Mona Köppen, Willi Unger und Andreas Brauns

Gegen den 1. BCW Hütschenhausen III gab es nach hart umkämpften und knappen Spielen am vergangenen Samstag in eigener Halle doch eine deutliche 2:6-Niederlage. Am kommenden Wochenende hoffen die Offenheimer bei der TGM Mainz-Gonsenheim auf einen erfolgreicheren Verlauf.