Leonie Afanasev gewinnt 2. südwestdeutsche Rangliste

Die Nachwuchsspielerin Leonie Afanasev, die seit dieser Saison für den SV Offenheim an den Start geht und zuvor beim SV Fischbach aktiv war und dem Kooperationsverein TG Worms groß geworden ist, gewann am vergangenen Wochenende die 2. Südwestdeutsche Rangliste im Dameneinzel U17 in Vellmar. Ihr erster Sieg bei einem Turnier dieser Größenordnung und ein weiterer Beleg für die großartige Trainingsarbeit am NSP Kaiserslautern.

Leonie (1. vr) holte erstmalig in ihrer Karriere Platz 1 bei einer B-Rangliste!

Jedermann-AirBadminton-Turnier am 28. Mai

Die Badmintonabteilung des SV Offenheim lädt noch mal herzlich zum AirBadminton-Jedermannsturnier am 28. Mai, ab 12 Uhr, auf dem Freizeitgelände hinter dem neuen Kindergarten in Offenheim ein. Hierbei wird in 3er-Teams gespielt, jeder kann mitmachen, ob Anfänger oder „Profi“, es geht um den Spaß und das Miteinander! Die Schläger und Spielbälle werden gestellt. Die Anmeldung eines Teams (bitte Teamname und Namen der Spieler angeben) erfolgt per Mail bis zum 27.05.2022 an sebastian.zuefle@badminton-offenheim.de. Der Erlös fließt in die Jugend- und Flüchtlingsarbeit für ukrainische Sportler des Vereins.

SG blieb in den Nachholspielen sieglos

Die frisch gekürten Titelträger:innen der erste und dritten SG-Equipe kassierten am Ende doch noch jeweils die erste Saisonpleite. Ohne vier Stammspieler:innen trat das SG-Aushängeschild gegen den BV Kaiserslautern II an und verlor knapp mit 3:5. In der Kreisliga Nord unterlag SG III mit 2:6 bei der TG Westhofen und verlor den Nimbus der Unbesiegbarkeit. Das zweite Team der Spielgemeinschaft sackte durch das schiedlich-friedliche 4:4-Remis beim TV Hechtsheim III den dritten Platz ein. Dieser Zähler vermag sich unverhoffter Dinge noch als ganz schön richtungsweisend erweisen.  

Continue reading

Einladung zum Sommercamp des LSP

Hiermit laden wir alle interessierten Kids von 8-15 Jahren (auf Rückfrage sind natürlich auch jüngere bzw. ältere Kinder eingeladen) zum diesjährigen Sommercamp der Vereine TG Worms, TuS Bad Marienberg, Post SV Bad Kreuznach und SV Offenheim (unter der organisatorischen Leitung des Landesstützpunkt Alzey) ein.

SG-Erste gewann Spitzenspiel deutlich und ließ die Korken knallen

Nach dem Titelgewinn auf dem Sofa stellte die erste Equipe der SG Rheinhessen die eigene Ausnahmestellung in dieser Saison auch auf sportlichem Wege wiederholt unter Beweis. Im Spitzenspiel bei Vizemeister TV Hechtsheim II brillierten die rheinhessischen Federballkünstler:innen, siegten mit 7:1 und ließen am Ende wortwörtlich den Sektkorken knallen.

Team I der SG Rheinhessen feierte überlegen die Meisterschaft in der Verbandsliga Nordost. Hinten von links nach recht: Andreas Brauns (Kapitän), Jan Knabbe, Jan Huyhsen, Michael Bothner und Yasen Borisov.
Continue reading

Die Sektknorken knallten doppelt

Bereits einen Spieltag vor Schluss wurden die erste und dritte Garde der frisch formierten SG Rheinhessen für die fantastische Saison belohnt. Während SG III durch den 6:2-Triumph über Verfolger SG TGM Gonsenheim/HSV Mainz II den zweiten Matchball nutzte, profitierte das Verbandsligateam von der Pleite des zweitplatzierten TV Hechtsheim II bei der TG Worms. Die zweite Vertretung kam im Derby gegen die SG ADS Hargesheim nicht über ein 4:4-Unentschieden hinaus und spielt am letzten Spieltag um den dritten Rang.

Continue reading

SG-Erste erspielt Matchball, SG-Dritte vergibt ersten Matchball

Die erste Garde der SG Rheinhessen biegt vollends auf die Zielgerade ein. Durch den hochverdienten 6:2-Erfolg über die TG Worms steht der Gewinn der Meisterschaft in der Verbandsliga Nordost kurz bevor. Die dritte SG-Vertretung verspielte durch das leistungsgerechte 4:4-Remis im Topspiel gegen DJK Eintracht Ludwigshafen II den vorzeitigen Titelgewinn hingegen zunächst. SG II hielt die kleine Chance auf den Gewinn der Vizemeisterschaft durch den 7:1-Triumph über die TG Worms II am Leben.

Continue reading

4 Offenheimer Athlet*innen im Förderkader des Badmintonverbandes

Gleich 4 Offenheimer Nachwuchspieler*innen wurden von Landestrainerin Caren Geiss für den BVRP Förderkader U11 im Jahr 2022 nominiert. Philipp Crayen, Jonathan Hartmüller, Johanna Kern und Ylva Züfle durften daher am vergangenen Wochenende am Landesstützpunkt Badminton in Kaiserslautern zusammen mit anderen Athlet*innen aus Rheinland-Pfalz am 1. Workshop des Badmintonverbandes teilnehmen. Neben einem ordentlichen Trainingspensum kommen bei diesen Workshops aber auch das Miteinander und der Spaß nicht zu kurz. Alle vier freuen sich nun auf das 1. Turnier des Jahres, dass sie Ende März beim 1. Victor Mini-Cup in Landau bestreiten werden.

Großartige Erfolge für den Offenheimer Nachwuchs

Bei der 1. BVRP C-Rangliste der Jugend, die am vergangenen Rosenmontag in Alzey ausgetragen wurde, konnten die Offenheimer Nachwuchsspieler einige großartige Erfolge erringen. Mit 56 Spieler*innen aus insgesamt 29 verschiedenen Vereinen aus ganz Deutschland, die weiteste Anreise hatte ein Athlet aus Hamburg auf sich genommen, war die 1. C-Rangliste des Jahres in Rheinhessen topp besetzt. Es gab zahlreiche spannende und attraktive Begegnungen zu verfolgen und am Ende standen für die Athlet*innen des SV Offenheim auch einige Podestplätze. Überragend hierbei präsentierte sich Leonie Afanasev mit einem 3. Platz im Mädcheneinzel U19 und einem 1. Platz im Mädchendoppel U19 mit ihrer Partnerin Naghmeh Mehrjoo vom ASV Waldsee. Ebenfalls einen 1. Platz im Mädcheneinzel U17 erspielte Louisa Züfle mit Partnerin Annbritta Dalima vom ASV Landau, im Mädcheneinzel U17 errang sie einen tollen 5. Platz. Und auch Jakob Kubik konnte mit einem 4. Platz im Jungeneinzel U17 sowie Platz 2 im Jungendoppel U17 mit Partner Fabian Rys vom SV Fischbach auftrumpfen. In derselben Disziplin erspielten sich Bastian Lahr und Simon Junker Platz 4 und Julian Michel an der Seite von Jannick Setter Platz 5.

Volles Haus in der Halle bei der 1. BVRP C-Rangliste U17/U19 am Rosenmontag in Alzey

Alles in allem also eine gute Ausbeute der Offenheimer Athlet*innen, die mit insgesamt 7 Teilnehmer*innen das größe Kontingent aller Vereine stellten. Und auch als Ausrichter konnte sich der Verein in guter Form zeigen, so dass die insgesamt mehr als 100 Spiele an einem Tag, vor allem auch durch die gute Turnierverwaltung von Ute Moßmann vom Badmintonverband Rheinhessen-Pfalz, sehr gut bewältigt wurden.